Ferienunterkünfte auf dem Peloponnes

Die Halbinsel Peloponnes liegt im Mittelmeer und gehört zum südlichen Teil des griechischen Festlands. Im Gegensatz zu den typischen Urlaubsregionen und Ferieninseln Griechenlands, gibt es auf der Peloponnes nur relativ wenige Hotels für Pauschalurlauber. Wer aber einen individuellen und ruhigen Urlaub vorzieht, der  findet auf Peloponnes ein breites Angebot an gut ausgestatteten Ferienwohnung und Ferienvillen.

Die Form der Peloponnes wird oft mit einer ausgestreckten Hand mit vier Fingern verglichen. Lange Küstenabschnitte, geprägt durch ein Wechselspiel von felsigen Buchten und weitläufigen Sandstränden, säumen das bergige Festland. Die größtenteils unbewohnten Gebirge messen bis zu 2400 Meter und sind umgeben von fruchtbaren Tälern. Charmante Ferienhäuser und -Villen finden Urlauber auf Peloponnes sowohl umgeben von der bizarren einzigartigen Natur des Landesinneren, als auch in unmittelbarer Küstennähe mit traumhaften Blick auf das Meer. Dabei sind die Strände oft menschenleer, so dass Urlauber sich hier in privater Atmosphäre entspannen können.

ferienhaeuser-auf-dem-peloponnesObwohl Peloponnes nicht zu den bekanntesten Touristenzielen Griechenlands gehört, gilt es auf der Halbinsel vieles zu entdecken und besichtigen. Bereits auf einer Anreise durch den berühmten Kanal von Korinth kann eine der Top-Attraktionen Griechenlands bewundert werden. Auch Kulturbegeisterte kommen auf ihre Kosten. Historische Sehenswürdigkeiten wie die Ruinen der Stadt Olympia, die in der Antike Austragungsort der Olympischen Spiele war oder die Stätten von Epidauros, werden jedes Jahr von zahlreichen Touristen besucht. Ausflüge in Nationalparks und zu den beliebten Wasserfällen von Kazarma oder den Tropfsteinhöhlen von Diros sorgen für Abwechslung im Reiseplan. Charismatische Hafenstädte wie Kalamata bestechen die Urlauber mit typisch griechischem Flair. Die Stadt ist bekannt für ihre süßen Köstlichkeiten, doch auch Fisch und Meeresfrüchte wird man nirgendwo frischer bekommen.

Peloponnes teilt sich in sieben verschiedene Regionen. Wer nicht mit dem Auto vom Festland auf die Halbinsel fahren möchte, der kann mit dem Flugzeug in der Stadt Patras im Nordwesten oder in Kalamata im Südwesten landen. Mit einem Mietwagen kann die Insel bequem vom eigenen Ferienhaus aus erkundet werden. Abgelegene romantische Buchten und kleine griechische Dörfer gilt es so auf eigene Faust zu entdeckt, bevor am Abend wieder die eigene Unterkunft angesteuert wird und man den Tag mit einem griechischen Wein auf der Terrasse ausklingen lassen kann.

In den letzten Jahren besuchten verhältnismäßig wenige Touristen die Peloponnes. Das sollte Urlauber allerdings nicht abschrecken, denn die Ferienunterkünfte sind nun deutlich preiswerter als früher und sogar die langen Sandstrände sind oft als Privatstrand nutzbar.